Statistik
Wir hatten
15 319 589
Seitenzugriffe seit Juli 2002

81 Web-Links
5 576 * besucht

7 Files wurden
65 * gesaugt

Dateien:
17,04 MB
xxSchein
Geschrieben von braso am Montag, 01. Dezember 2008
 Erkenntnis
Der pure Schein lässt uns erstrahlen im weißen Licht
Doch vergebens der wahre Mensch zeigt sich nicht
Verhüllt in düstrer Dunkelheit sein echtes Gesicht
Bis Enthüllung in die Herzen der Menschen sticht

Dann nimmt die verheerende Zerstörung seinen Lauf
Nimmst verzweifelt den Kampf gegen das Schicksal auf
Siehst hoffnungsvoll zu dem funkelden Stern hinauf
Setzt jede Karte nimmst alles dafür in Kauf

Doch erbarmunslos die Höllenfeuer alles niederbrennen
Siehst die Todesreiter und ihre Geiseln vor sich rennen
Gefühle so grausam wie pure Qual, kaum zu benennen
Niemand auf Erden will lernen so Furchtbares kennen

Und am Ende steht nichts Gutes mehr
Alle Freundschaft unwiderruflich leer
Der Weg beschritten, keine Widerkehr
Tränend wünscht du dir das Alte wieder her

Schein

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Einstellungen
Artikel Bewertung
Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links