Statistik
Wir hatten
15 326 443
Seitenzugriffe seit Juli 2002

81 Web-Links
5 576 * besucht

7 Files wurden
65 * gesaugt

Dateien:
17,04 MB
xxAufgewacht 1
Geschrieben von Marco1983 am Mittwoch, 09. Juli 2008
 Liebe

Den Tränen nahe schreib ich dir um leichter zu sein.

Habe von dir geträumt,

zu zweit,

nun bin ich allein.

Deine Händchen hab ich gehalten und deine Haut gestreichelt.

Deinen Nacken liebkost und deiner Person geschmeichelt.

Wir waren Glücklich, dein Lächeln verriet es mir,

mit dir gab es kein ich, nur ein Wir.

Ich hätte alles für dich getan,

für uns, für die Liebe.

Die ich ganz besonders zu dir Hege,

diese zerbricht doch ohne die nötige Pflege.

Doch ich weiss.

Solange ich dich Liebe werd ich nicht mehr Glücklich,

aber vergessen möchte ich dich doch auch nicht.


Aufgewacht 1

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Einstellungen
Artikel Bewertung
Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Liebe: