Statistik
Wir hatten
15 326 710
Seitenzugriffe seit Juli 2002

81 Web-Links
5 576 * besucht

7 Files wurden
65 * gesaugt

Dateien:
17,04 MB
xxFrühlingssonntag
Geschrieben von BitStreamer am Dienstag, 25. März 2008
 Träumerei

Ich schließe meine Augen
und öffne weit mein Herz,
den Frühling einzusaugen
zieht es mich fensterwärts.

Nur jetzt verbrämt die Sonne
die Giebel rings knallrot.
Brauch’ diese Morgenwonne
fast wie das täglich’ Brot.

Brahms tönt aus dem Zimmer,
und stimmt den Tag mir froh,
nicht modisches Gewimmer
wie sonst im Radio.

Ich könnt’ die Welt umarmen,
so voll ist mir das Herz,
trink’ Kaffee (und zwar warmen!)
und reiß’ den ersten Scherz.

Sowas geht nur am Sonntag,
ist viel zu schnell verterzt.
Ein schöner ruhiger Schontag
im herrlich milden März…


Frühlingssonntag

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


BitStreamer schreibt am 26.06.2008 09:38:
Weshalb verschwinden hier eigentlich Kommentare? Per Symbol auf der Startseite wurden für dieses Gedicht 3 Kommentare angezeigt - ich sehe jedoch nur meinen Text... ???
Einstellungen
Artikel Bewertung
Ergebnis: 5
Stimmen: 8


Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Träumerei: