Statistik
Wir hatten
15 323 284
Seitenzugriffe seit Juli 2002

81 Web-Links
5 576 * besucht

7 Files wurden
65 * gesaugt

Dateien:
17,04 MB
xxDie Entscheidung
Geschrieben von Forsaken am Montag, 17. März 2008
 Liebeskummer Was ist das für eine Aktion,
Willst du mir Leid bescheren,
auf dem Worte liegt ein dunkler Ton.
oder meine Seele entehren?

Schwarz liegt meine Seele in der Nacht,
Versuche sie immer wieder zu erwecken,
als ob der Tod über sie wacht.
doch sie scheint nur zu verrecken.

Vor Schmerz wendet sie sich hin und her,
Bluten tut sie mehr als sachte,
die Peinigung macht es ihr schwer.
als ob dies eine Klinge erbrachte.

Spürst du es nicht,
Wie soll ich es auffassen,
wie es erlischt dieses Licht?
meine Seele verprassen?

Willst du es nicht spüren,
Du lässt mich leiden unbewusst,
wie der Schmerz mich versucht zu verführen?
es sägt an mir wie der Frust.

Wie lange kann meine Seele diesen Schmerz noch ertragen,
Was du vorhast verletzt mich tief,
dies muss ich mich immer wieder fragen.
die Anschauung hängt völlig schief.

Ich werde immer wieder nicht den Gedanken los,
Was soll ich aus meiner Sicht denken,
das deine Liebe zu mir ist nicht so groß.
einst tat ich dir mein Herz schenken.

Noch immer soll es deins sein,
Diese zu mäßigen kann man nicht schaffen,
doch tut es jetzt vor Schmerzen schreien.
wenn andere Kerle sie begaffen.

Jeder Gedanke schweift ab zu dir,
Merkst du nicht wie ich dich liebe,
mehr als alles andere bedeutest du mir.
doch ich kassiere dafür nur Hiebe.

Dieser andere Mensch scheint dir viel zu bedeuten,
Einerseits kann ich es verstehen,
aber muss sich deswegen meine Seele häuten?
doch niemals kann ich damit umgehen.


Er bietet dir Schutz vor der Nacht,
Soll er der an deiner Seite sein,
habe ich dies etwa nicht erbracht?
so will ich mich fügen ganz klein.

Du denkst ich sei ein Egoist,
Noch nie stand ich gegen deine Worte,
der nur sich selber misst?
heute treffen sie auf einander anderer Sorte.

Er erwacht neben dir,
Wie fühlt man sich denn da,
ich nicht, ich bin hier.
es ist einfach makaber.

Wie würdest du dich fühlen wenn ich so täte,
Versetze dich in meine Lage,
weißt du was du da säte?
Es ist schwierig ohne Frage.

Weißt du wie blutig das Seelenleiden ist,
Mittlerweile bin ich es gewohnt,
ich denke schon, ich hab es vermisst.
auch wenn der Schmerz sich immer mehr betont.

Ich denke eine Entscheidung muss nahen,
So kann ich nicht weiter leben,
es wird sich entscheiden wer sich darf paaren.
ich würde sonst den Tod anstreben.

Wie du dich entscheidest bleibt dir überlassen,
Den Weg den sollst du selber wählen,
bedenke ich werde dich niemals dafür hassen.
weiter sollst du mich nicht quälen.

Ich akzeptiere sie ohne Frage,
Ich stehe hier,
ich liebe dich wie eine Sage.
mit allem was ich kann bieten dir.

So sei deine Antwort gut gewählt,
Einem wirst du das Herz reißen,
damit sich nicht der falsche Quält.
Sei dir sicher ich werde dafür nicht beißen.

Leiden werde ich auf jeden Fall,
Leicht ist es auf jeden Fall nicht,
das steht so geschrieben seit dem Urknall.
letzten Endes strahlt nur für einen das Licht.


Ein schlechtes Gewissen sollst du dir nicht einreden,
Was du willst musst du entscheiden,
schau nach vorne der Zukunft entgegen.
Egal wer wird darunter leiden.

Sollte ich es sein,
Meine Gefühle Brosen auf so groß,
weiß ich nicht ob ich dir kann verzeihen.
lassen mich niemals los.

Welches ich ziehen werde von den beiden Losen,
Schwanken wird sie einen Augenblick,
lässt die Erde dann ertosen.
dis sie fällt tot in den nächsten Knick.

Entscheiden musst du es ganz allein,
Schmerz ist für jeden dabei,
da hilft kein hecheln, hilft kein Schrein.
gib dir ein Ruck tue den letzten Schrei.

Es ist besser für jeden von unst,
Niemanden kannst du es recht machen,
wenn das Leben wieder funst.
über Schmerzen kann man aber nicht lachen.

Mach dir nur klar wie wäre es wenn ich würde so etwas machen,
Ich denke du würdest gleich reagieren,
würdest du darüber lachen?
darüber brauch man nicht diskutieren.

So willst du mir dies nicht ersparen,
Ich liebe dich das weißt du genau,
dein Leben mit mir weiter fortfahren?
Soll es enden im Super GAU?

Mach dir trotzdem klar,
Denn ich liebe dich wie auch immer,
ich bin immer für dich da.
kommen kann es nicht mehr schlimmer.

Ich liebe dich über als hinfort,
Du bist mein Leben, meine Seele,
bis an einen verschollenen Ort.
für die ich mich ab und an quäle.

So will ich dir noch sagen,
Wer die Wahl hat, hat die Qual so steht es geschrieben,
da brauch man auch nicht fragen.
wähle den den kannst du lieben.


Folge deinem Herzen,
Wähle welcher dir gefällt,
so vermeidest du an dir selber Schmerzen.
kaufen kannst du keinen für Geld.

Ich würde dich missen,
Liebe spricht aus meinen Herzen,
aber das Leben ist nun einmal beschissen.
ich hoffe es wird nicht ertrinken in Schmerzen.

Ich vergieße Träne um Träne nur für dich,
denn mein Schatz ich liebe dich …..

Die Entscheidung

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Einstellungen
Artikel Bewertung
Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Liebeskummer: