Statistik
Wir hatten
15 338 005
Seitenzugriffe seit Juli 2002

81 Web-Links
5 576 * besucht

7 Files wurden
65 * gesaugt

Dateien:
17,04 MB
xxUnausgesprochene Wahrheit
Geschrieben von Bernhard am Montag, 11. Februar 2008
 Erkenntnis

Wie würd ich gern ein Bildnis tragen,
was uns des wahren Wesens trügt.
Wie würd ich gern den Namen sagen,
wenn mein Gewissen mich nicht rügt.
 
Es ist mir schwer das Sein zu nennen,
und noch so schwerer Gut und Recht.
Nicht das ich allsam sie nicht kennen,
noch das mit Jenen es mir schlecht.
 
Nicht das der Wahrheit ich nicht misse,
nicht das der Meinung ich allein.
Nicht das vom Unrecht ich nicht wisse,
ich dürft nur Gleiches nimmer sein.

Ich dürft ihm selbst - nicht näher stehen,
als wie der Anfang sich dem End.
Doch kann ich dem nicht wiederstehen,
ich bin dem gleich - den man so nennt:

Ein Mensch!


Unausgesprochene Wahrheit

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Einstellungen
Artikel Bewertung
Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links