Statistik
Wir hatten
15 337 440
Seitenzugriffe seit Juli 2002

81 Web-Links
5 576 * besucht

7 Files wurden
65 * gesaugt

Dateien:
17,04 MB
xxDer Tod wird kommen
Geschrieben von magic am Mittwoch, 19. Dezember 2007
 Erkenntnis

Kälte mich stetig begleitet
Schmerzen unerträglich bereitet
Tag ein,Tag aus,jede Nacht
der Tod an meinem Bette wacht


Was hält mich am Leben?
Wonach noch streben?
Lasst mich doch endlich geh`n
bin zu müd - um noch was zu seh`n

So lieg ich da und bin so leer
den Körper spür ich nimmer mehr
fühlbar eine leichte Hülle
geblieben nur noch Seelenfülle

Ich hab es satt an Maschinen zu hängen
von Arzt zu Arzt zu rennen auf Bedrängen
Merkt ihr denn nicht,dass ich nicht mehr will?
Jetzt seid also endlich still!

Ich will nicht länger bangen
von einer Angst zur nächsten gelangen
will alle dem ein Ende setzen
fange an des Messer`s Klinge zu wetzen

Aufgeschlagenes Bett - weißes Tuch
gebrochen an Eurem Todesfluch
doch im schwächsten Moment
wir die Stärksten sind...

Der Tod wird kommen

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Hubert schreibt am 13.09.2008 19:48:

Grüß Dich, Magic

Dein Gedicht verwirtt mich; war der Anlass dazu ein schwerer Schicksalsschlag? Wenn Du an dieser Stelle nicht gern darüber sprichst: Schick mir ein E-Mail. Bis morgen schalt ich meine Mail-Adresse frei.

Mach's gut: Hubert


Einstellungen
Artikel Bewertung
Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Erkenntnis: