Statistik
Wir hatten
15 343 585
Seitenzugriffe seit Juli 2002

81 Web-Links
5 576 * besucht

7 Files wurden
65 * gesaugt

Dateien:
17,04 MB
xxDas Schicksal...
Geschrieben von Bernhard am Dienstag, 20. Februar 2007
 Humor oder...wer es herausfordert
Ein Mensch – gesund seit vielen Jahren blieb jedweg Leid, -welch Glück – ersparen. Hätt' sicher soll’n – da ohne Leiden nein, hätte müssen – soll'n bescheiden. Doch unser Mensch in Neid(vorwürfen) beschimpft das Schicksal – nicht zu dürfen der Leidensvielfalt auch zu spüren und Mitleid haschend – dem zu küren. Das Schicksal doch – ist übertragen gar hoch sensibel – könnt’ man sagen und kontra Vorwurf – fast beleidigt und so durch Tat – am Mensch verteidigt die eigne Ehr, die so gekränkte und postum ihn mit dem beschenkte was er zu missen – sich beschwerte und gab ihm reich, was er begehrte. Der Mensch wurd’ krank – wir ahnten schon erhoffte sich der Umwelt Lohn für seine Qualen, seine Leiden doch diese nun denselben meiden. Der Mensch blieb krank – die andern mieden den Ärmsten bis dahin geschieden und mit den Worten wurd’ begraben, dass würdig er das Leid ertragen. So merke, wer das Schicksal reizt dasselbe nicht mit Schlägen geizt.

Das Schicksal...

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Einstellungen
Artikel Bewertung
Ergebnis: 5
Stimmen: 1


Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links
<