Statistik
Wir hatten
15 323 239
Seitenzugriffe seit Juli 2002

81 Web-Links
5 576 * besucht

7 Files wurden
65 * gesaugt

Dateien:
17,04 MB
xxAn die Nornen
Geschrieben von BitStreamer am Dienstag, 06. Februar 2007
 Verzweiflung An die Nornen (von BitSTreamer) Nun lebe ich so manches Jahr und werd' der Gegenwart gewahr, die ich, wie ich schon immer dachte, mit Fug und Recht recht gut verachte. Doch siehe da, was ist gescheh'n, ich kann da neue Dinge seh'n, so neu und alt, daß ich fast glaub', ich sei der Nornen böser Raub. Die, die den Schicksalsfaden spinnt, die sorgt, daß Hab' und Glück verrinnt, hat scheinbar nun, wo ich verblasse, die große Masche fallen lassen. Wo alles hell, wird alles neu, vorbei das trübe Einerlei, daher, wo Neues wird geschafft, bezieh' auch ich die große Kraft. Ich spann' die Pferde, lenk' den Wagen, fast traue ich mich nicht, zu sagen: vor des Lebens hartem Henker werde ich zum Wagenlenker. Halt mir die schönste aller Bräute, und unter fröhlichem Geläute fahr ich mit ihr - Seit' an Seit' - voll Wonne in die neue Zeit. Ihr Nornen, schenkt mir Eure Gunst, es ist fürwahr die große Kunst, wohl für das Leben nur zu voten, hat Euer Faden lauter Knoten! Verschont des alten Glaubens Sohn zur Abwechslung mit Eurem Hohn laßt mir dies holden Weibes Glück an Zeit auch nur ein kleines Stück!

An die Nornen

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Einstellungen
Artikel Bewertung
Ergebnis: 5
Stimmen: 6


Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Verzweiflung: