Statistik
Wir hatten
15 330 466
Seitenzugriffe seit Juli 2002

81 Web-Links
5 576 * besucht

7 Files wurden
65 * gesaugt

Dateien:
17,04 MB
xxAde Mutterschiff Erde
Geschrieben von Flychen am Samstag, 20. Januar 2007
 Abschied Mein Kopf tut weh nach stürmischer Zeit, Schmerz meiner Seele der Hilflosigkeit. Zu wissen was falsch und nicht richtig ist, hat uns ein Orkan brutal geschlagen geküßt. Menschen starben durch seine Macht, er nahm sie rücksichtslos mit in jener Nacht. Was muß eigentlich noch alles geschehen, um endlich der Wahrheit ins Auge zu sehen. Ist die Ohnmacht und Angst zu groß, was wird aus unseren Kindern, warum reden wir bloß. Zeit zum Handeln um was zu ändern, sonst wir das Mutterschiff Erde kentern. Lernen wieder ihren Herzschlag zu hören, ihre gutgemeinten Ratschläge zu akzeptieren. Die Natur will uns täglich was sagen, wir müssen doch nur sie alleine Fragen . Das Grauen der letzten Nacht hat den Anfang gemacht, von einem Naturschauspiel ohne jegliches Gefühl. Vielleicht werden die nächsten Tage Kälte bringen, von einem Winter dürfen wir noch eisig singen. Wir maßen uns an die großen Herrscher zu sein, in Wirklichkeit sind wir Menschen hilflos und klein. Alles wollen wir besitzen um es zu kontrollieren, die Natur wird sich befreien und gewaltig losmarschieren.

Ade Mutterschiff Erde

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Einstellungen
Artikel Bewertung
Ergebnis: 5
Stimmen: 2


Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht