Statistik
Wir hatten
15 342 411
Seitenzugriffe seit Juli 2002

81 Web-Links
5 576 * besucht

7 Files wurden
65 * gesaugt

Dateien:
17,04 MB
xxAlles Gottes Schuld?
Geschrieben von Flychen am Dienstag, 26. Dezember 2006
 Glaube Mal wieder gehe ich auf Reisen, tief in mir, frage Gott warum geschieht das alles hier. Wir feieren Christi Geburt und viele geben dir für das Leid auf Erden die Schuld. Deine Ignoranz dem Elend gegenüber, geleiten Menschen zur Ohnmacht hinüber. Aus der Hilflosigkeit vergeben sie die Schuld, an Gott, der unsichtbar ist, hat zugelassen und gewollt? Hätte er Bomben aufgehalten, lebten Menschen mehr in wohlgefallen? Träge die Welt eine schöneres Kleid, gebe es weniger Armut und Leid? Hochmut und Arroganz wären dann fort, auf unsere Erde an diesem Ort? Wäre der zweite Weltkrieg niemals geschehen, weil Hitler Gott hat gesehen? Die Bombe auf Hiroshima erfunden durch Menschenhand, Gott aus ihren Köpfen verbannt? Nein, wir Menschen auf Erden haben Macht, die Gott leider hier nur im Kleinen hat. Wunder mal hier und da, täglich macht er sie, in unserer Welt war. Im Großen kann er nichts machen, weil die Arroganz darüber steht mit einem Lachen. Es sind wir die alles verwalten, töten und erhalten. Wie die Kinder die heut und morgen sterben, das ist das Leid was wir als Gesellschaft erben. Wir geben unsere Verantwortung ab, an irgendwelche Leute vom Staat. Vergessen das es auch nur Menschen sind und ihre Gesetzte lassen sie täglich erblinden. Sie halten sich an Paragrafen fest und die Menschlichkeit bekommt den Rest. Selber mal eine Türe aufschlagen, wenn das Unrecht liegt im Magen, das ist Hilfe unmittelbar sofort und gebe bitte nicht die Schuld Gott. Wenn kein Soldat mehr zieht in den Krieg, kein Mensch Waffen baut für den Sieg. Wenn das Essen bleibt in Afrika und das Wasser wieder sauber ist und klar. Mehr Menschlichkeit sich einstellt und weniger Streit um Macht und Geld. Dann habe wir viel geschafft durch unsere eigene Kraft. Auf dem richtigen Weg sind wir schon, in vielen Herzen der Frieden wohnt. Schaut im alltäglichen Leben, Hinweißschilder hat es immer geben, nur weil wir sie nicht erkennen und sie ständig umrennen, können wir unsere Schuld nicht umbenennen. Die Welt trägt einen großen Schmerz, reißt den Menschen ihren glauben nicht aus dem Herz, nur weil Gott für vieles ausgenutzt und Lügen und Kriege benutzt. Gibt er vielen Menschen, Kraft und Mut sowie die Hoffnung es wird mal alles gut. Mag sein das es kindliche Vorstellungen sind, doch ich lebe mit Gott und nicht für ihn. Auch habe ich weniger Angst und Sorgen, freue mich auf ein neuen Morgen. Lasse auch im Tode die Kerzen an, weil es danach weitergehen kann. Es wird ewige Zeiten dauern bis wir verstehen und Erde und Menschen mit der "wahren Liebe" sehen.

Alles Gottes Schuld?

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Einstellungen
Artikel Bewertung
Ergebnis: 5
Stimmen: 9


Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Glaube: