Statistik
Wir hatten
15 329 412
Seitenzugriffe seit Juli 2002

81 Web-Links
5 576 * besucht

7 Files wurden
65 * gesaugt

Dateien:
17,04 MB
xxGebet einer Mutter
Geschrieben von Sarina am Dienstag, 14. November 2006
 Verzweiflung Lieber Gott, sie ist noch winzig klein und in ihren Augen kann man nur das Feuer der Unschuld brennen sehen. Gerade erst durfte sie das Licht der Welt erblicken um zu verstehen und ihr winziges Herzchen mit Liebe und Vertrauen zu füllen. Lieber Gott, wenn ich sie so ansehe und sie mit ihren zarten Händchen meinen Finger festhält sich voll Arglosigkeit und Hoffnung daranklammert möchte ich sie vor allem Leid der Welt das mir widerfahren ist so wie auch jedem anderen Menschen schützen damit ihr kleines Seelchen nie gebrochen wird. Lieber Gott, das hier ist ein wichtiges Gebet. Wichtiger als jedes von mir zuvor war. Ich bete für dieses kleine Mädchen. Weißt du, schon jetzt kann ich sehen, wie es weitergehen wird. Ihr Papa wird uns nicht helfen; er denkt nur an sich selbst, seinen Alkohol daran, wie er das nächste Mal seine Hand gegen mich erheben kann und sich besser fühlt, wenn ich zitternd und halb tot vor ihm am Boden liege. Lieber Gott, sag mir, wie soll ich diesem Mädchen erklären, dass der Papi die Mami nicht lieb hat und ihr einfach nur wehtut und dass er kein Geld verdienen kann weil er immer nur betrunken ist und dass wir in dieser elenden Wohnung sitzen kein Geld haben und beim Staat betteln müssen und dass der Papi sich nie ändern wird? Lieber Gott, Ich streiche über ihr Haar. Es ist so weich und zart... und überhaupt sie sieht vielmehr wie ein kleines Kunstwerk wie eine Puppe aus als wie ein echtes kleines Mädchen sie ist einfach nur zu schön für diese grausame Welt... ich hab mich in ihre Äuglein ihre Fingerchen ihr Haar ihr Gähnen ihren Duft verliebt und will sie nie alleine lassen. Lieber Gott, ich bete zu dir für meine kleine Tochter. Eben habe ich sie geboren und dabei erkannt, dass ich für sie kämpfen und alles wagen muss um ihr ein besseres Leben zu schenken und sie zu schützen. Bitte, lieber Gott, hilf! Hilf mir, meinem Töchterchen zu helfen! Gib uns Kraft, diesem grausamen Leben zu entkommen und in eine bessere Welt zu fliehen! Und wenn ich doch so schwach war tu es um meines Mädchens willen denn ich will ihr alles geben, was ich kann und sie nicht all diesem Elend meines Lebens aussetzen! Bitte, bitte, lieber Gott, schütze mein Töchterchen und lass uns beide gemeinsam neu beginnen und glücklich sein! Amen!

Gebet einer Mutter

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Einstellungen
Artikel Bewertung
Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links