Statistik
Wir hatten
15 320 292
Seitenzugriffe seit Juli 2002

81 Web-Links
5 576 * besucht

7 Files wurden
65 * gesaugt

Dateien:
17,04 MB
xxSchrei nach Gerechtigkeit
Geschrieben von Flychen am Dienstag, 24. Oktober 2006
 Verzweiflung Wie kann man auf dieser Welt Gerechtigkeit bekommen, das deine Seele wiederkehrt, die dir einst genommen. Warum sind manche Menschen grausam und gemein. Denken mit welchem Recht, die Besseren zu sein. Sie klauen und belügen, spielen mit Dir und deinen Gefühlen. Sie sind selbstgerecht, bei jedem Atemzug wird dir schlecht. Sie verletzten dich, du fühlst dich allein. Schreie nach Gerechtigkeit, es wird keiner bei Dir sein. Es hört dich niemand, keiner ist da. Nur das Gefühl des Unrechts wird im Herzen wieder wahr. Manchmal denkst du im Stillen, die knöpfe ich mir vor. Doch eine Stimme tief in dir geht sanft hervor. Selbstgerecht das ist nicht Dein, wie diese Menschen möchtest du niemals sein. Trotzallem hört der Schrei nach Gerechtigkeit nicht auf. Jeden Tag deines Lebens, hoffst du darauf. Leise sagt eine Stimme, es wird höchste Zeit, denn deine Seele, sie weint und schreit.

Schrei nach Gerechtigkeit

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Einstellungen
Artikel Bewertung
Ergebnis: 5
Stimmen: 2


Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Verzweiflung: