Statistik
Wir hatten
15 326 167
Seitenzugriffe seit Juli 2002

81 Web-Links
5 576 * besucht

7 Files wurden
65 * gesaugt

Dateien:
17,04 MB
xxNeverending Love (Teil 1 von 3)
Geschrieben von magic am Dienstag, 24. Januar 2006
 Kurzgeschichten Sie erinnert sich an jeden einzelnen Augenblick,egal wie er verlaufen ist.Zu sehr hängt sie an Deinem Herz,ihre Gedanken bei Dir.Loslassen wird sie nie können,zu stark hast Du sie mit Deinem Wesen geprägt.
Nach wochenlangem schreiben,endlosen Telefonaten gab es ein Wiedersehen.Ihr Herz klopfte bis zum Anschlag des Halses,sie hatte das Gefühl innerlich zu explodieren,ihr Puls raste so heftig, dass ihr fast schwindelig wurde.Es klingelte an der Tür und für einen Bruchteil einer Sekunde erstarrte sie.Nocheinmal tief Luft geholt,öffnete sie Dir und fiel Dir sofort in die Arme.Es ist kaum zu beschreiben wie sie sich fühlte,sie hat sich so sehr gesehnt nach Dir und endlich warst Du da.Sie lag in Deinen Armen,als wäre ihr eine riesen Last von den Schultern genommen wurden.Die Aufregung ließen ihre Hände zittern und da war es,dieses Lächeln,das was schon verloren zu glauben schien. Stundenlang,bis in die Nacht haben sie über Gott und die Welt gesprochen und dabei trafen sich immer wieder ihre Blicke.Sie wurden von mal zu mal häufiger,länger und intensiver.Dann wurde es still,sie schauten gespannt auf den Fernseher,der nebenbei lief,den anderen jedoch immmer im Augenwinkel betrachtend.Es war eine unheimlich knisternde Stimmung,man spürte regelrecht das etwas in der Luft lag und in einem schweigendem Moment legte er seine Hand zu ihr rüber,mit der Innenseite nach oben.Er öffnete sie und ganz vorsichtig ließ sie ihre Hand darin nieder.Das Eis war gebrochen. Eine Gänsehaut durchfuhr ihren ganzen Körper und zugleich durchdrang sie ein enormer Wall von Wärme.Immer wieder ließen beide ihre Finger erst über die Hände,dann über die Arme des anderen sacht gleiten.Mit seiner anderen Hand streichelte er ihr Gesicht,zog es etwas näher an sich ran und mit tiefgründigen Blicken näherten sich langsam ihre Lippen.Es überkam beide ein Gefühlsschwall,der sie die Augen schließen ließ und zu einem innigen Kuss führte. Von da an gab es für beide kein halten mehr.Zu sehr genossen sie die Berührungen,die sich nun auf ihren ganzen Körper ausdehnten.Voller Hingabe erforschten,streichelten sie jeden einzelnen Zentimeter.Die Zeit schien nur ihnen zu gehören,ließ alles um sie rum vergessen.Wie ein brodelnder Vulkan erhitzten ihre Körper,die sich vor Erregung beugten und dieses unersättliche Verlangen nach Zärtlichkeit ließ der Leidenschaft freien Lauf. An diesem Abend brach der Vulkan nicht aus. Das Feuer entfachte immer wieder und mit jedem mal wurde es verheißungsvoller und inniger. Dann kam Dein Abschied,nicht weil Du wolltest,nein,Du musstest.Es brach ihr das Herz.Du hieltest sie fest,ganz fest in Deinen Armen,doch ihre Tränen konnte sie nicht verbergen.Sie liefen in Strömen an ihrer Wange hinunter,Du versuchtest sie noch auf zu fangen,aber es waren einfach zu viele. Auch Deine lieben Worte,die Gewissheit eines Wiedersehens konnte ihren Schmerz nicht lindern,der wie zig Nadeln durch ihren Körper stach und sie zusammen sacken ließ...

Neverending Love (Teil 1 von 3)

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Einstellungen
Artikel Bewertung
Ergebnis: 5
Stimmen: 1


Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Kurzgeschichten: