Statistik
Wir hatten
15 324 088
Seitenzugriffe seit Juli 2002

81 Web-Links
5 576 * besucht

7 Files wurden
65 * gesaugt

Dateien:
17,04 MB
xxDie Qual der Wahl 2005 bis...
Geschrieben von Anette am Freitag, 23. September 2005
 Erkenntnis Heut sollen wir wählen, doch sagt mir nur wen? Wo soll auf dem Blatt das Kreuzchen denn stehn? Rechts oder links, in schwarz, gelb, grün und rot, wer war’s der uns besseres Leben anbot? Der eine versprach was er sicher nicht hält, der andere will das, was mir auch nicht gefällt. Von Wahlpropaganda, wie sie früher mal war, ist nichts mehr geblieben, das ist ja wohl klar. Die Kosten dafür, das sind vielleicht Zahlen. Wer finanziert denn am End` diese Wahlen? Da wurde geredet, was niemand versteht und gerne verschwiegen, wo`s wirklich drum geht. Die eine Partei macht’ die andere schlecht: Leute, geht wählen, das ist euer Recht!
Arbeitsplätze soll’s auch wieder geben, die werden dann sicher vom Himmel schweben. Anheben will man die Mehrwertsteuer, das wird für den kleinen Mann wieder recht teuer. Ein Unternehmer bekommt sie zurück. „Vorsteuer“ heißt dies besondere Glück. Hier wird gestrichen, dort wird gekürzt, Gesundheitsreform ist mit Minus gewürzt. `ne Chance auf Genesung hat der, der viel Geld und der im Leben gesund eingestellt. Zuzahlung hier und Teuerung da, niemals war Deutschland dem Abgrund so nah. Milliarden von Euros steckt man dorthin, wo`s für den Bürger bringt gar kein' Gewinn. Das Ganze nennt man vielleicht Strategie, doch mich macht sie wütend, glaubt mir's, und wie!!! Was versteh’n die da oben vom Wort Politik? Ruiniert ist das Land, nur durch ihr „Geschick“. Ich sag es ganz laut, ohne mich zu genieren: Fangt endlich an, das Land zu „REGIEREN". Hab lang überlegt, mir fehlt der Entschluß: Ich weiß,dass ich sicher nicht wählen muß. Bin gegen politische Lügen immun, ich kann nicht bejahen, was die mit uns tun. Die Karre sitzt lange schon sehr tief im Dreck und keine Partei holt sie da wieder weg. Bekannt ist jedoch, dass mein Kreuzchen auch zählt, und besser, wenn's kleinere Übel man wählt. Nur macht es nicht so, wie die dümmsten der Kälber, und wählt eure Metzger am Ende auch selber.

Die Qual der Wahl 2005 bis...

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Einstellungen
Artikel Bewertung
Ergebnis: 4
Stimmen: 2


Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Erkenntnis: