Statistik
Wir hatten
15 326 129
Seitenzugriffe seit Juli 2002

81 Web-Links
5 576 * besucht

7 Files wurden
65 * gesaugt

Dateien:
17,04 MB
xxKeiner blickt dir hinter das Gesicht...
Geschrieben von sunshine am Freitag, 06. September 2002
 Besinnliches Niemand weiss, wie reich du bist...
Freilich meine ich keine Wertpapiere,
keine Villen, Autos und Klaviere,
und was sonst sehr teuer ist,
wenn ich hier vom Reichtum referiere.
Nicht den Reichtum, den man sieht
und versteuert, will ich jetzt
empfehlen.Es gibt Werte,
die kann keiner zählen,
selbst, wenn er die Wurzel zieht.
Und kein Dieb kann diesen Reichtum stehlen.
Die Geduld ist so ein Schatz,
oder der Humor, und auch die Güte,
und das ganze übrige Gemüte.
Denn im Herzen ist viel Platz.
Und es ist wie eine Wundertüte.
Arm ist nur, wer ganz vergisst,
welchen Reichtum das Gefühl verspricht.
Keiner blickt dir hinter das Gesicht.
Keiner weiss, wie reich du bist...
Und du weisst es manchmal selber nicht...

Keiner blickt dir hinter das Gesicht...

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Antje schreibt am 04.10.2002 12:16:
Ja das war mir schon klar...
Antje
sunshine schreibt am 01.10.2002 17:44:
Hallo Antje!
Lese die Überschrift noch einmal ganz langsam,
und mach Dir mal darüber Gedanken,Du wirst feststellen das damit die Inneren Werte eines Menschen gemeint sind.
Liebe Grüsse
Natascha.
Antje schreibt am 23.09.2002 13:01:
Hallo ...
was mich jetzt echt brennend interessieren würde ..wie kommst du auf so ein Gedicht...vorallem find ich die Überschrift kurios...würde ich mir was ganz anderes vorstellen...
Aber kommt schon gut rüber...is ok...
antje
Einstellungen
Artikel Bewertung
Ergebnis: 3
Stimmen: 26


Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel: