Statistik
Wir hatten
15 326 442
Seitenzugriffe seit Juli 2002

81 Web-Links
5 576 * besucht

7 Files wurden
65 * gesaugt

Dateien:
17,04 MB
xxAugen einer gestorbenen Liebe
Geschrieben von metal-hippie am Donnerstag, 11. März 2004
 Liebe Wenn mir in den dunklen Träumen,
Flügel wachsen um zu fliegen,
will ich nicht mehr bloß entkommen,
denn ich weiß ich will nicht siegen.

Wenn mir langsam alles wehtut,
ich in deine augen seh`,
sie mir letzte wärme schenken,
es ist mir klar das ich nun geh´.
Oft hab ichs mir schon gewünscht,
dir in deine augen sehen,
und dadurch ein letztes mal,
lautlos, traurig untergehen.

Wenn du mich vom Schmerz befreist,
ich dir nur noch dankbar bin,
weil du alle wunden heilst,
und du tötest meinen sinn.

Doch wenn ich leide bloß für dich,
soll´n die Schmerzen nie vergeh´n,
denn ich will dich nicht vergessen,
will dich bloß noch wiederseh´n.

Für dich könnt´ ich ewig leben,
ewig deine augen sehen,
ewig nur von schmerz umgeben,
niemals lautlos untergehen.

Würden einem toten Herzen,
Flügel wachsen um zu fliegen,
kann es dennoch nicht mehr lieben,
denn es weiß es kann nicht siegen.

Wenn ich die gesetze breche,
die ich selbst mir einmal gab,
will ich frei in deinen augen,
lautlos fliegen in mein grab.

Hinter deinen dunklen Augen,
lebt mein Traum die Wirklichkeit,
dort ist Tod und ewig leben
bloß ein unterschied der zeit.


Notiz: Es ist lange her (und subjektiv noch viel länger), dass ich dieses Gedicht schrieb, heute bin ich stärker geworden, was ich ganz sicher nicht der Person zu verdanken habe, für die ich es damals schrieb, aber das tut hier nichts zur Sache. Ich fand es gerade eben wieder und meinte, ich stelle es einfach mal rein.

Augen einer gestorbenen Liebe

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Einstellungen
Artikel Bewertung
Ergebnis: 5
Stimmen: 4


Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Liebe: