Poeten-Treff
24.11.2017 - 16:52:29 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
 
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Die Leiden einer Buchhalterin  (Gelesen 5165 mal)
Geordi
**gelöschter User**


Bewertung: 0
Offline Offline

Beiträge: 0


Profil anzeigen
« am: 12.02.2004 - 12:40:06 »


Also hier mal eine schöne Geschichte aus dem wahren Leben.
Ich arbeite nebenbei als Lohnbuchhalterin bei einer kleineren Firma, die ca. 20 Angestellte hat. Anfang diesen Jahres gab es viele Gesetzesänderungen u. a. wie jedes Jahr die Beitrags-Änderungen der Krankenkassen.
Damit ich nicht am Ende des Monats total in Stress komme, wollte ich bereits Anfang Januar das Software-Update einspielen und die Änderungen eingeben.
Und damit ging das Drama los....
Die CD-ROM-Hülle des Lohn-updates war unleserlich. Ich konnte also die Serien-Nummer nicht entziffern. Anruf bei der Hotline – denen war das Problem bekannt – die hatten dort Sorgen mit ihrem Drucker. Sie versprachen mir, eine neue Serien-Nummer zu schicken. Es passierte nichts. Erneutes Fax mit der Bitte um dringende Erledigung, da der Termin der Lohnabrechnung nahte. Mir wurde dann offenbart, dass man erst mal die Rechnung einreichen müsste, ansonsten könnte da ja jeder anrufen, und eine Serien-Nummer anfordern (auch logisch „seufz“)
Ich rief also die Firma an, sie sollen mir bitte die Rechnung nach Hause faxen. Die Bürokraft dort faxte mir dann einen Wartungsvertrag für einen Novell-Client-Server zu. Ich habe fast in den Teppich gebissen.
Ich fuhr dann nächsten Tag dorthin (dies sind immerhin 25 km) und erledigte das Faxen der Rechnung selbst. 5 Tage später erhielt ich dann stolz die neue Serien-Nummer per Fax.
Damit diese ja nicht verloren geht, klebte ich sie ordentlich mit Tesa-Film auf die CD-Hülle.
Ich fuhr nun hoffnungsvoll das Update und ich bekam erneut eine Fehlermeldung, dass die Serien-Nummer falsch sei. Ich rief die technische Hotline an und fragte nach. Der nette Herr offerierte mir, dass es nicht an der Serien-Nummer liegt, sondern daran, dass die Mindestanforderung der Internet-Explorer 6 wäre. Das ist ja kein Problem – dachte ich mir – da machen wir mal schnell ein Windows-Update mit dem Service Pack 1.
Leider ist auf diesem Lohn-Rechner Windows 95 installiert. Und da sich der IE 6 nicht darunter installieren lässt, hatte ich ein ernstzunehmendes Problem, da bereits der 30. Januar ins Land gegangen war und ich wahrscheinlich von 20 Männern gewürgt worden wäre, wenn die Löhne nicht rechtzeitig fertig werden würden.
Ich suchte mir also verzweifelt dort einen Rechner, der mind. WIN98 hatte, installierte das Update, rücksichterte die Daten und erledigte die Arbeit.
So weit so gut.
Gestern erledigte ich die Lohnbuchhaltung für den Monat Februar.
Die Firma hatte mir in der Zwischenzeit einer Rechner bereitgestellt, unter dem Windows 98 lief und der IE 6 installiert war. Voller Erwartung legte ich die CD-ROM in den Rechner, um das Update nun dort aufzuspielen.
Und da kam anscheinend Harry Potter ins Spiel. Die aufgeklebte Serien-Nummer war „weg“. Es klebte nur noch ein leeres Blatt auf der Hülle. Wie durch Geisterhand waren die Zahlen und Buchstaben verschwunden. Ich starrte minutenlang auf dieses Papier und fing albern und unkontrolliert an zu kichern. Ich weiss nicht, ob ein Hauself die Drucker-bzw. Faxschwärze dort heruntergelutscht hatte oder ob der Tesa-Film dies absorbiert hat.
Der Hauself darf sich jetzt jedenfalls zur Strafe die Hände bügeln....*grunz*

Achja – die Serien-Nummer habe ich dann nochmals beantragt. Falls die Software-Firma denkt, ich würde die aufessen, werde ich Ihnen diesen Brief hier schicken....


Gespeichert
susibeani
Newbie
*

Bewertung: 0
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 34



Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 12.02.2004 - 13:21:48 »

Ohha, das hört scih ja wirklich mal richtig spannend an... Wäre ja langweilig wenn alles so glatt laufen würde. Für dich war es wohl mehr als nervig aber ich hab gut gelacht beim Lesen :)
Kopf hoch auch wenn der Hals dreckig ist
Gespeichert
firestarter
Puhbärchen
Administrator
Hero Member
*****

Bewertung: 1
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.552



Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: 12.02.2004 - 13:26:16 »

*frechheitan*
Hey Geordi, kann es sein, dass die Firma für die Du da arbeitest nicht nur Asbach-Uralt-PCs hat, sondern auch ein Faxgerät aus der Steinzeit, dass nach dem Thermoverfahren arbeitet?
Da hat bestimmt einer seine Kaffeetasse auf den Zettel gestellt oder irgendwer hat die CD samt Zettel in der Mikrowelle geparkt. Soll vorkommen, dass sich die Beschriftung auf dem Thermopapier dann in Luft auflöst...
*frechheitaus*
Für die Zukunft sei bemerkt: Von Thermopapierfaxen immer zuerst eine Kopie machen ! (aber nicht auf nem Thermokopierer....)

*ganz frech grins*  Tongue
Gespeichert
Geordi
**gelöschter User**


Bewertung: 0
Offline Offline

Beiträge: 0


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 12.02.2004 - 13:30:12 »

@Susi

Danke für Dein Mitgefühl.....hihi

@Stefan

Ja - die Rechner sind aus der Steinzeit - dies reicht der Firma auch.
Das Faxgerät war MEINES....*heult* - es ist alt - aber es geht noch. Normalerweise faxe ich nur Kochrezepte meiner Mama zu damit.

Nun weiss ich das auch - ich werde die Serien-Nummer, die ich evtl. vielleicht irgendwann dann noch bekomme, mehrere Male kopieren und überall im Büro aufhängen - zum Trocknen.
Ausserdem würde mich das wirklich beruhigen....
Gespeichert
Gaston
Newbie
*

Bewertung: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 41



Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: 14.02.2004 - 14:18:00 »

Denk dir nix Geordi...unser Businesspartner in England ist NIENIENIE in der Lage, uns auf Anhieb die richtigen Seriennummern zu schicken *gg* das geht jedesmal dreimal hin und her bis wir haben was wir brauchen *gg* Die ausgetrockneten Inselaffen *gg*
Gespeichert

Den Sinn erhält das Leben einzig durch die Liebe. Das heißt: Je mehr wir zu lieben und uns hinzugeben fähig sind, desto sinnvoller wird unser Leben.Hermann Hesse (1877-1962), dt. Dichter, 1946 Nobelpr. f. Lit.
Traumliese
Newbie
*

Bewertung: 0
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 30



Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 23.03.2004 - 13:00:29 »

@susibeani

"Kopf hoch ,auch wenn der Hals dreckig ist"

 Cheesy  Cheesy  c  luxhello  crash

Ich lach mich kringelig.Das hab ich ja noch nie gehört.Superspitze !!!hihihihi

Gespeichert

"So ist das Leben, und so muß man es nehmen, tapfer, unverzagt und lächelnd – trotz alledem."
magic
gute Fee
Hero Member
*****

Bewertung: 3
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 5.404



Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 23.03.2004 - 13:40:42 »

Ein Lachen ist da gar nicht zu vermeiden susi...wenn man das liest.
Klar das man das selber so ganz und gar nicht lustig findet,wenn sowas passiert. :)
Vieleicht sollte man mal eine Extra - Rubrik aufmachen mit der Überschrift
                                    "Pleiten,Pech und Pannen im Büro"
oder so,lach. yltype  luxhello
Gespeichert

Lache nie über jemanden der Schritte rückwärts geht,er könnte Anlauf nehmen!
firestarter
Puhbärchen
Administrator
Hero Member
*****

Bewertung: 1
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.552



Profil anzeigen WWW
« Antworten #7 am: 23.03.2004 - 18:36:50 »

Zitat
Ein Lachen ist da gar nicht zu vermeiden susi...wenn man das liest.
Klar das man das selber so ganz und gar nicht lustig findet,wenn sowas passiert. :)
Vieleicht sollte man mal eine Extra - Rubrik aufmachen mit der Überschrift
                                    "Pleiten,Pech und Pannen im Büro"
oder so,lach. yltype  luxhello  


Idee aufgenommen, Forum eingerichtet, Topic verschoben.,..
Gespeichert
magic
gute Fee
Hero Member
*****

Bewertung: 3
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 5.404



Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 23.03.2004 - 19:15:25 »

Oh super Stefan luxhello  luxhello  luxhello
Gespeichert

Lache nie über jemanden der Schritte rückwärts geht,er könnte Anlauf nehmen!
Geordi
**gelöschter User**


Bewertung: 0
Offline Offline

Beiträge: 0


Profil anzeigen
« Antworten #9 am: 24.03.2004 - 12:45:33 »

Meinst Du, dass es wirklich so viele Pleiten und Pannen im Büro gibt? Oder woanders?
mmhh....*überleg*
Ich habe mal einen Seidenschal in den Aktenvernichter bekommen. Mein Kollege hat vor Lachen fast in den Teppich gebissen. Er musste mich freischneiden....*seufz* - der schöne Schal....

Ansonsten mache ich nur Blödsinn....*grinst* -  auf den Schreibtisch hopsen und mit zwei Tackern "Spaniens Gitarren" singen und mit den zweckentfremdeten Tackern wie mit Kastanetten (wie schreibt man das?) klappern.....
Gespeichert
magic
gute Fee
Hero Member
*****

Bewertung: 3
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 5.404



Profil anzeigen
« Antworten #10 am: 26.03.2004 - 21:12:25 »

Ach bestimmt Geordi,lach.Und von Dir erhoffen wir uns besonderst viel,hihi ;)
Gespeichert

Lache nie über jemanden der Schritte rückwärts geht,er könnte Anlauf nehmen!
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.2 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS